Infrastruktur


Mit Ende 2015 ist der ehem. Infrastrukturobmann Thomas Gritsch aus der Fraktion WIR ausgeschieden und unterstützt seitdem Hrn. Bürgermeister Macher als Amtsleiter.

Mit Anfang 2016 übernahm ich, Thomas Temmer, die Funktion als Infrastrukturobmann.

Mein Ziel ist es, zu jeder Zeit Transparenz in allen Handlungsebenen zu wahren. Ausschreibungen und Bieterprozesse sollen jederzeit klar nachvollziehbar sein. Diese Transparenz gab es in den Gemeinderatskonstellationen vor 2015 nicht immer.

Hier wurden externe Planer beauftragt, diesen Prozess durchzuführen. Das bedeutet, dass die frühere Gemeindeführung oft nur wenige Informationen über Vergaben, Kosten und Abrechnungen hatte. Dieses Bild spiegelte sich auch in vielen Altlasten wieder. Seitens des früheren Infrastrukturobmanns und jetzigen Bürgermeisters gab und gibt es zu diesen nur wenige Informationen.


Was wurde in den letzten 1000 Tagen umgesetzt?


  • Wasserleitung, Straßen und Gehwegbau: Zur großen Verwunderung gab es zu diesen genannten Punkten von der früheren Gemeindeführung kein Konzept. Aus diesem Grund wurde durch WIR ein Konzept mit allen Parteien erarbeitet und in Umsetzung gebracht.
  • Kindergarten und Wohnhaus Dorfstraße 82: Die beiden, beinahe 40 Jahre alten Bauten wurden zum einen generalsaniert und der Kindergarten wurde erweitert.
  • Glasfaser – Ausbau: Die WIR Fraktion hat die „Initiative Glasfaser für alle“ angestoßen, da WIR der festen Überzeugung sind, dass eine gut funktionierende Internetverbindung eine Grundbedingung für weitere Ansiedlungen von neuen Bewohnern, bzw. für die Schaffung von Arbeitsplätzen ist. Leerverrohrungen für Glasfaserleitungen werden nun standardmäßig in allen Straßenbauten mitverlegt!
Infrastruktur-Ausbau
Infrastruktur-Ausbau

Was wird in den nächsten 2 Jahren noch alles in Begleitung der WIR Fraktion umgesetzt?


  • Straßen, Gehwege und Wasserleitungsbauten werden weiter zügig vorangetrieben. (Altenbergstraße; Badstraße; Gehwege im Dorf; Wasserleitungen etc).
  • Possathgelände: Es wird im Moment an der Nachnutzung des ehem. Possathgeländes gearbeitet und WIR hat die Leitung in diesem Projekt übernommen (Schaffung von Infrastruktur Café – Veranstaltung; Jugend und Begegnungsstätte für alle Bewohner nutzbar).

Ich hoffe, dass ich Ihnen einen kurzen Rückblick bzw. Vorschau über die Arbeit von WIR in der Gemeinde Tillmitsch in Bezug auf Infrastruktur geben konnte. Ich bin fest überzeugt, dass sich unser Gemeindegebiet noch schneller wie bisher entwickeln wird und WIR dies positiv zum Gemeinwohl beeinflussen werden!

Ihr
Thomas Temmer